Januar 19, 2021

Das FIDE-Frauenweltmeisterschaftsmatch zwischen Ju Wenjun (China) und Aleksandra Goryachkina (Russland) wurde am 4. Januar in Shanghai offiziell eröffnet.

Die Pressekonferenz mit Teilnehmern und Funktionären fand vor der Zeremonie statt.

Xu Bin, Generaldirektor der Shanghai Administration of Sports, Ye Jiangchuan, Vizepräsident der FIDE, Präsident des chinesischen Schachverbandes, und Nigel Short, Vizepräsident der FIDE, hielten bei der Eröffnungsfeier Reden.

Wer welche Farbe in der ersten Partie hat wurde ausgelost und von Hauptschiedsrichterin IA Shohreh Bayat (Iran) überwacht. Aleksandra Goryachkina zog die weiße Farbe. Das bedeutet, dass die russische Spielerin in Runde 1 Weiß hat. Bei der Auslosung wurde Aleksandra von Aleksandr Shmanevskiy, Generalkonsul der Russischen Föderation in Shanghai, unterstützt.

Die Spieltage:

Shanghai: 5. – 6. Januar, 8. – 9. Januar und 11. – 12. Januar.

Wladiwostok: 16. bis 17. Januar, 19. bis 20. Januar und 22. bis 23. Januar.

In Shanghai beginnen die Partien um 08:30 Uhr (Deutsche Zeit).

Das Match besteht aus 12 Partien. Die Spielerin, die 6,5 Punkte oder mehr erzielt, gewinnt das Match. Wenn die Punktzahl nach zwölf Spielen gleich ist, wird der Tie-Break entscheiden.

Die Abschlusszeremonie findet am 24. Januar statt. Wenn die Gewinnerin in weniger als 12 Spielen ermittelt wird, ist der Wettbewerb beendet und der Organisator plant die Abschlusszeremonie für einen früheren Zeitpunkt neu.

Das vom Veranstalter zur Verfügung gestellte Preisgeld beträgt mindestens EUR 500.000, abzüglich etwaiger lokaler Steuern. Das Preisgeld wird wie folgt aufgeteilt: 60% für die Siegerin und 40% für die Zweitplatzierte, wenn das Match innerhalb von 12 Partien endet. Falls der Weltmeistertitel der Frauen im Tie-Break entschieden wird, erhält die Siegerin 55% und die Zweitplatzierte 45% des Preisgeldes.

Turnierseite

 

Women's World Chess Championship Match

Print Friendly, PDF & Email