Dezember 8, 2021

Grand Prix in Monaco: Gorjatschkina geht in die letzte Runde mit einem Punkt vor Koneru

Aleksandra Goryachkina

Alexandra Kosteniuk ist die einzige Spielerin, die in der 10. Runde des Grand Prix der Frauen in Monaco einen vollen Punkt erzielte. Daran schloss sich Humpy Koneru auf dem zweiten Platz an. Aleksandra Goryachkina spielte unentschieden und behält ihren Vorsprung von einem Punkt.

Am Samstag erwartet Sie im Yacht Club de Monaco ein spannendes Finale. Humpy Koneru hat einen Punkt Rückstand auf Aleksandra Goryachkina , aber morgen hat die Inderin die weißen Steine im Showdown.

Die Führende kam unversehrt aus ihren beiden Begegnungen mit den Muzychuk- Schwestern heraus. Nachdem Goryachkina am Donnerstag der Niederlage gegen Mariya entkommen war, musste sie am Freitag erneut ein Unentschieden hinnehmen. Anna Muzychuk hatte eine sehr attraktive Position schon in der der Eröffnung, konnte aber bei Komplikationen nicht den besten Weg finden. Am Ende vereinfachte die Russin zu einem Remis und verdiente sich einen halben Punkt.

Humpy Koneru

Könnte Humpy Koneru den Abstand zum russischen Spitzenreiter verringern? Mit den schwarzen Steinen gegen Pia Cramling versuchte sie das Spiel früh aus dem Gleichgewicht zu bringen, indem sie ihrer Gegnerin einen Raumvorteil verschaffte. Die Schwedin, die vor 35 Jahren die Nummer eins der Spielerinnen auf der Welt war, reagierte gut auf die Herausforderung. Sie schien dank einer besseren Bauernstruktur die Kontrolle über die Situation auf dem Brett zu bekommen, aber Koneru erreichte eine ausreichende Aktivität, um das Gleichgewicht zu halten. Irgendwann tauschte Cramling die Türme und befand sich in wirklicher Gefahr. Trotzdem hielt sie die Stellung mit mehreren präzisen Abwehrzügen. In ihrem kurzen Interview nach dem Spiel wies die Inderin darauf hin, dass alle Partien sehr anstrengend waren und dass ihr letztes Zusammentreffen mit Gorjatschkina ein Nervenkampf sein könnte.

Im der Partie zwischen Harika Dronavalli und Alexandra Kosteniuk sollte die Inderin versuchen, die Führung zu übernehmen oder zumindest näher an Goryachkina heranzukommen. Sie spielte nicht die aggressivste Eröffnung und hoffte, ihre Gegnerin zu einem späteren Zeitpunkt zu übertreffen. Der Kampf war ausgeglichen, bis Dronavalli Nf6-g4 verpasste, was Kosteniuk zu einer dauerhaften Initiative verhalf. Die Russin nutzte ihre Chance perfekt, siegte im Endspiel und wurde mit Koneru Zweite.

Sowohl Nana Dzagnidze als auch Zhao Xue hatten Chancen, sich in ihrer Begegnung durchzusetzen. Die Georgierin stand anfangs besser, fand sich aber nach einigen Fehlern in der Abwehr wieder. In einem titanischen Kampf, der 99 Züge und fünfeinhalb Stunden dauerte, dem bislang längsten in Monaco, teilten sich die Beiden schließlich den Punkt.

Es sah so aus, als würde Valentina Gunina in Runde 10 eine weitere Niederlage erleiden, aber es geschah nicht. Mariya Muzychuk erreichte mit den schwarzen Steinen eine vorteilhafte Position, zögerte aber eine Weile und ließ die Russin wieder ins Spiel kommen. Gunina sicherte sich schließlich ihr erstes Unentschieden und vermied ihre siebte Niederlage in Folge.

Elisabeth Paehtz verwechselte einige Züge in ihrer Eröffnung gegen Kateryna Lagno , fand aber einen Weg, die Position um den 20. Zug herum zu wiederholen, um ein Unentschieden zu sichern.

Elisabeth Paehtz

Ergebnisse der 10. Runde:
Nana Dzagnidze (Geo) – Zhao Xue (China) ½-½
Harika Dronavalli (Ind) – Alexandra Kosteniuk (Rus) 0-1
Elisabeth Paehtz (D) – Kateryna Lagno (Rus): ½-½
Pia Cramling (Swe) – Humpy Koneru (Ind) ½-½
Aleksandra Goryachkina (Rus) – Anna Muzychuk (Ukr) ½-½
Valentina Gunina (Rus) – Mariya Muzychuk (Ukr): ½-½

Stand nach Runde 10:
1. Aleksandra Goryachkina – 7 Punkte
2-3. Humpy Koneru und Alexandra Kosteniuk – 6
4-7. Anna Muzychuk, Harika Dronavalli, Kateryna Lagno und Pia Cramling – 5½
8. Mariya Muzychuk – 5
9. Nana Dzagnidze – 4½
10-11. Elisabeth Paehtz und Zhao Xue – 4
12. Valentina Gunina – 1½

11. und letzte Runde, 14. Dezember um 13 Uhr:
Humpy Koneru (Ind) – Aleksandra Goryachkina (Rus)
Mariya Muzychuk (Ukr) – Nana Dzagnidze (Geo)
Zhao Xue ( China) – Harika Dronavalli (Ind)
Alexandra Kosteniuk (Rus) – Elisabeth Paehtz (Ger)
Kateryna Lagno (Rus) – Pia Cramling (Swe)
Anna Muzychuk (Ukr) – Valentina Gunina (Rus)

Offizielle Seite

Text: Yannick Pelletier
Bilder: Karol Bartnik

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch