Oktober 7, 2022

Gorjatschkina verpasst die Chance, in Monaco die Führung zu übernehmen

Ruhiger Tag beim Grand Prix der Frauen in Monaco, da vier Partien mit einem remis enden. Fünf Spielerinnen sind Humpy Koneru auf den Fersen.

Die fünfte Runde des Frauen-FIDE-Grand-Prix wurde von Inna Bazhenova ins Leben gerufen , die den ersten symbolischen Zug an Brett 1 von Humpy Koneru absolvierte. Der russische Herausgeber von The Art Newspaper , Co-Sponsor des Turniers und des Monte-Carlo-Schachclubs, ist leidenschaftlicher Schachfan. Seine beiden Söhne Egor und Boris sind Mitglieder der Jugendmannschaft des Vereins und traten am vergangenen Wochenende gegen Garry Kasparov an. Ein weiterer junger Gast besuchte den Start der Runde. Die zwölfjährige Fiorina Berezovsky vertrat die Nationalmannschaft von Monaco bei den letzten beiden Olympiaden und war eine der jüngsten Spielerinnen, die im Alter von 9 Jahren ein Spiel bei einer Olympiade gewann. 2017 hielt Fiorina bei TEDx Monte einen Vortrag über Schach Carlo. Kurz gesagt, eine brillante junge Dame!

Aleksandra Goryachkina (Rus) – Elisabeth Paehtz (Ger): ½ – ½

Die Partien des Grand Prix waren am Samstag etwas weniger angespannt als an den vorangegangenen Tagen, aber die Zuschauer waren immer noch aufgeregt. Aleksandra Goryachkina hatte schon Vorteile in der Eröffnung gegen Elisabeth Paehtz und erhöhte diesen im Laufe des Spiels systematisch . Die Russin erreichte ein erfolgreiches Turmendspiel, doch den richtigen Weg zu finden war alles andere als trivial. Die Herausforderin der Weltmeisterschaft befand sich auf dem Siegerparcours, konnte aber die letzte nicht allzu schwierige Falle nicht umgehen und musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Ein Sieg hätte es Alexandra ermöglicht, die Spitzenreiterin Humpy Koneru einzuholen , die gegen Kateryna Lagno ein Unentschieden erzielte.

Humpy Koneru (Ind) – Kateryna Lagno (Rus): ½ – ½

Ergebnisse der fünften Runde:

Pia Cramling (Swe) – Nana Dzagnidze (Geo): ½ – ½
Anna Muzychuk (Ukr) – Alexandra Kosteniuk (Rus): 0-1
Mariya Muzychuk (Ukr) – Zhao Xue (China): ½ – ½
Valentina Gunina (Rus) – Harika Dronavalli (Ind): 0: 1
Aleksandra Goryachkina (Rus) – Elisabeth Paehtz (Ger): ½ – ½
Humpy Koneru (Ind) – Kateryna Lagno (Rus): ½ – ½

Stand nach Runde 5:

1. Humpy Koneru – 3½ Punkte
2-6. Nana Dzagnidze, Harika Dronavalli, Aleksandra Goryachkina, Alexandra Kosteniuk und Pia Cramling – 3
7-9. Zhao Xue, Mariya Muzychuk und Anna Muzychuk – 2½
10. Kateryna Lagno – 2
11-12. Valentina Gunina und Elisabeth Paehtz – 1

Runde 6, 8. Dezember um 15 Uhr:

Nana Dzagnidze (Geo) – Kateryna Lagno (Rus)
Alexandra Kosteniuk (Rus) – Bucklige Koneru (Ind)
Zhao Xue (China) – Anna Muzychuk (Ukr)
Harika Dronavalli (Ind) – Mariya Muzychuk (Ukr)
Elisabeth Paehtz (Ger) – Valentina Gunina (Rus)
Pia Cramling (Swe) – Aleksandra Goryachkina (Rus)

Turnierseite

Text: Yannick Pelletier
Bilder: Karol Bartnik

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский