November 29, 2022

Club Cup: Padua und Alkaloid im Titelduell

Der Europacup der Vereine wird heute zwischen Padua und dem Favoriten Alkaloid im direkten Duell entschieden. Padua schlägt gestern das russische Team Mednyi Vsadnik mit 4:2 und ist vor der Schlussrunde die einzige Mannschaft ohne Punkteverlust. Peter Leko und Gawain Jones punkten für die Italiener voll. Alkaloid, die Mazedonier hatten in der dritten Runde gegen Mednyi Vsadnik verloren, wahrt mit einem 5:1 Kantersieg gegen das tschechische Team SK Joly Lysa nad Labem die Chance auf den Titel. Derzeit hat Alkaloid den Vorteil der besten Zweitwertung.

Fünf Siege bei einer Niederlage haben neben Alkaloid auch die zwei russischen Mannschaften Moskau und Primorsky District sowie Markus Raggers Novy Bor. Im Kampf um die Medaillen gewinnt Novy Bor gestern gegen Vugar Gashimov dank Siegen von Vidit und Navara mit 4:2. Ragger remisiert gegen Allahverdiyev. Heute trifft Novy Bor auf Moskau. Im Frauenbewerb ist None (Georgien) nach einem 3:1 gegen Kiew der Titel nur mehr schwer zu nehmen. Die Top-gesetzten Teams von Kiew und Monte Carlo haben ebenso wie Ugra zwei Punkte Rückstand, zudem gibt es keine direkten Duelle mehr.

Österreichs Meister Feffernitz gewinnt in der fünften Runde gegen Eupen- Kelmisk (Deutschland) mit 4,5:1,5 und gestern HWP Sas van Gent (Holland) sogar mit 5,5:0,5. Die Kärntner liegen nun im Pulk der Teams mit acht Punkte am 15. Platz und spielen heute gegen Vugar Gashimov (Aserbaidschan). Ein Top-10 Platz ist theoretisch noch möglich. Die Schlussrunde beginnt heute um 15:00 Uhr. (wk, Foto: Turnierseite)

TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

Quelle:

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский