Grand Prix: Grischuk im Finale

Alexander Grischuk feierte am Mittwochabend einen großen Sieg beim FIDE Grand Prix in Hamburg. Er gewann das zweite Spiel des Halbfinales gegen Maxime Vachier-Lagrave und rückte ins Finale vor. Gleichzeitig sammelte er wertvolle Punkte für die Gesamtwertung der Grand-Prix-Serie. Die andere Begegnung des Tages endete unentschieden.

Jan-Krzysztof Duda spielte lange Zeit mit dem Rücken an der Wand, Daniiel Dubov musste sich aber mit einem Unentschieden zufrieden geben, nachdem der polnische Großmeister in einem etwas schlechteren Endspiel gut verteidigt hatte. Diese beiden Spieler werden sich im Tiebreak des Halbfinales erneut duelieren, um den zweiten Finalisten zu ermitteln.

Gelingt Dubov ein Sieg, so gibt es ein rein russisches Finale.

Turnierseite

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.