Offene Bayerische Meisterschaft – Runde 3

Die Zahl der weißen Westen hat sich auf elf reduziert. Eine davon trägt Leon Mons, als Münchner fast ein Lokalmatador, und einer von acht Großmeister unter den elf Spielern, die bei 3/3 stehen.

FM Timo Küppers von den Schachfreunden Katernberg setzte seine Erfolgsstory fort. Nachdem er in der zweiten Runde GM Mihail Marin niedergerungen hatte, musste in der dritten GM Luis Engel dran glauben. Die beiden deutschen Youngster lieferten sich eine wilde Schlacht, in der Engel stets am Drücker zu sein schien, bis sich das Geschehen plötzlich drehte. Zur Belohnung wird Küppers in der vierten Runde heruntergelost. Er bekommt einen der Spieler vorgesetzt, die schon einen halben Punkt gelassen, nämlich GM Pavel Eljanov, dessen langes Bemühen in einem vorteilhaften Endspiel nicht zum Sieg führte.

Hochzufrieden dürfte Ulrich Weber aus Hofheim sein, ebenfalls ein Großmeisterbesieger in der dritten Runde und einer der beiden FM mit 3/3. Einen halben Punkt weniger verbucht Dietmar Fauth vom Münchner SC, seit gestern Spitzenreiter der Seniorenwertung.

Eine von elf weißen Westen: S. Sethuraman

Sethuraman,S. (2624) – Loiseau,Quentin (2471) [B30]

23rd OIBM 2019 Gmund am Tegernsee (3.2), 28.10.2019

1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 [Das kennen wir seit Caruana-Carlsen 2018.]

3…e6 4.Lxc6 bxc6 5.d3 Se7 6.h4 [Der Modezug anno 2019.6…h5 oder 6…d6 entgegnen hier die Eloriesen.]

Weiterlesen Im Heft oder in der PDF-Datei

Bulletin Runde 1 Runde 2 Runde 3
Bulletin Runde 1 Runde 2 Runde 3

Offizielle Seite

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.