Fide Grand Prix in Hamburg

Foto: Gerhard Bertagnolli

Heute startet im Theater Kehrwieder in Hamburg eines der wichtigsten Schach-Events in Deutschland in diesem Jahr – der FIDE Grand Prix. Bei dem Knock-Out-Turnier geht es für die Spieler vom 5. bis 17. November (inklusive Tie-Break) nicht nur um einen Preisfonds von insgesamt 130.000 €, sondern auch um einen Platz beim Kandidatenturnier für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr. Das dritte von vier Turnieren der Serie ist auch in Hamburg äußerst stark besetzt – bis auf zwei der 16 Teilnehmer haben alle eine Elo-Zahl von über 2700.

REGLEMENT

Die insgesamt 21 für den Grand Prix spielberechtigten Großmeister gehen in jeweils drei der vier Einzelturniere an den Start. In Hamburg wird von den beiden in der Gesamtwertung Führenden nur Alexander Grischuk dabei sein. Mit den 15 anderen in der Hansestadt teilnehmenden Spielern wird er in einem K.o.-Turnier um Grand-Prix-Punkte kämpfen. In jeder Runde werden zwei Partien gegeneinander bei einer Bedenkzeit von 120 Minuten (davon 90 Minuten für die ersten 40 Züge) plus 30 Sekunden je Zug gespielt. Steht es danach unentschieden geht es bis zur Entscheidung mit weiteren Zweipartienmatches mit immer kürzer werdender Bedenkzeit weiter.

ZEITPLAN

Datum Uhrzeit Runde
05.11. 15:00 Runde 1 Spiel 1
06.11. 15:00 Runde 1 Spiel 2
07.11. 15:00 Tiebreak
08.11. 15:00 Runde 2 Spiel 1
09.11. 15:00 Runde 2 Spiel 2
10.11. 15:00 Tiebreak
11.11. 15:00 Runde 3 Spiel 1
12.11. 15:00 Runde 3 Spiel 2
13.11. 15:00 Tiebreak
14.11. Ruhetag
15.11. 15:00 Runde 4 Spiel 1
16.11. 15:00 Runde 4 Spiel 2
17.11. 15:00 Tiebreak

SPIELER

Nr. Spieler Land Elo WRL
1 Jan Nepomniachtchi 2776 5
2 Maxime Vachier-Lagrave 2774 6
3 Yu Yangyi 2763 11
4 Alexander Grischuk 2759 13
5 Teimour Radschabow 2758 15
6 Pentala Harikrishna 2748 18
7 Radoslaw Wojtaszek 2748 19
8 Hikaru Nakamura 2745 21
9 Veselin Topalov 2736 23
10 Jan-Krzysztof Duda 2734 24
11 Nikita Witjugow 2732 25
12 Pjotr Swidler 2729 26
13 Wei Yi 2721 29
14 David Navara 2717 32
15 Daniil Dubow 2699 39
16 Dmitrij Jakowenko 2681 57

WRL = Weltranglistenplatz

STAND IM GRAND PRIX NACH 2 VON 4 TURNIEREN

Pl. Spieler Land Elo GP Moskau Riga Hamburg Tel Aviv
1 Schachrijar Mamedjarow 2767 10 0 10
2 Alexander Grischuk 2759 10 7 3
3 Jan Nepomniachtchi 2776 9 9
4 Maxime Vachier-Lagrave 2774 8 8
5 Radoslaw Wojtaszek 2748 5 5
6 Wesley So 2767 4 1 3
7 Hikaru Nakamura 2745 3 3 0
8 Pjotr Swidler 2729 2 2 0
8 Daniil Dubow 2699 2 2 0
10 Wei Yi 2721 2 2
11 Jan-Krzysztof Duda 2734 1 0 1
12 Sergej Karjakin 2760 1 0 1
13 Yu Yangyi 2763 1 1
14 Veselin Topalov 2736 1 1
15 Anish Giri 2780 0 0 0
15 Lewon Aronjan 2758 0 0 0
15 Nikita Witjugow 2732 0 0 0
18 Teimour Radschabow 2758 0 0
18 Pentala Harikrishna 2748 0 0
20 David Navara 2717 0 0
20 Dmitrij Jakowenko 2681 0 0

Die Grand-Prix-Punkte je Turnier verteilen sich wie folgt: Sieger 8 Punkte, Zweiter 5 Punkte, Halbfinalverlierer 3 Punkte, Viertelfinalverlierer 1 Punkt. Zusätzlich bekommt man je gewonnenes Match (ohne das nötige Tiebreak) einen zusätzlichen Punkt. Die beiden Erstplazierten der Gesamtwertung qualifizieren sich für das Kandidatenturnier.

DSB-Präsident Ullrich Krause wird als Vorsitzender des Schiedsgerichts beim Turnier vor Ort sein, der Internationale Schiedsrichter Jens Wolter hat die Ehre, das Turnier als Hauptschiedsrichter zu leiten.

Tages-Tickets für das Event gibt es ab 36,35 € (24,35 € ermäßigt) z. B. bei Eventim und Ticketonline. VIP-Tickets finden sie hier bei Daimani.

Offizielle Turnierseite | DSB-Turnierseite | FIDE Grand Prix (in der englischen Wikipedia)

Grand Prix in Hamburg ab dem 5. November: Jetzt steht der Spielort fest

Von der Elbe ins Kandidatenturnier: Hamburg wird Grand-Prix-Stadt

Das wird eng: Grand Prix in der Philharmonie?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.