Münsterland-Open im Schach beendet

Großmeister Boris Chatalbashev

Die 37. Münsterland-Open im Schach sind Geschichte. Einen Start-Ziel-Sieg legte der Großmeister Boris Chatalbashev hin, der in den 9 Runden nur ein Remis abgab.

Heiko Kummerow

Mit immerhin schon 1,5 Punkten Rückstand folgt Heiko Kummerow aus Oberhausen, die Nächstplatzierten weisen 6,5 Punkte aus. Das zeigt schon, daß das Verfolgerfeld sehr ausgeglichen war und alle den Titelträger jagten. Bestplatziereter SKler ist Daniel Korth mit 6 Punkten im oberen Feld.

Chris Engelmann

Das Challengers gewann Chris Engelmann mit einem absoluten Punkteausbeute aus 7 Runden. Hier war Victor Spangenberg vom Ausrichter mit 5 Punkten bester einheimischer Punktesammler
Das Open mit über 90 Teilmehmern und das Challengers und das Jugendopen mit über 80 Spielern waren wieder mal sehr gut besetzt, der Veranstalter Schachklub Münster 32 zeigte sich zufrieden in der Stadthalle Hiltrup.

Text: Thomas Schlagheck

Turnierseite

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.