Österreich: Doppelsieg der Jugend im Schnellschach

Felix Blohberger

Nach dem Triple-Erfolg der Großmeister im Blitz hat bei den Staatsmeisterschaften im Schnellschach die Jugend triumphiert. Felix Blohberger gibt lediglich in der sechsten Runde ein Remis gegen seinen unmittelbaren Verfolger Dominik Horvath ab und sichert sich mit einem Sieg in der Schlussrunde gegen den Blitz-Champion Valentin Dragnev seinen ersten Titel mit einer beeindruckenden Performance über 2750. Dominik Horvath steht ihm kaum nach, gibt nur noch gegen Andreas Diermair in der Vorschlussrunde ein zweites Remis ab und darf sich über Silber freuen.

Andreas Diermair sichert sich mit sieben Punkten dank der besseren Zweitwertung seine zweite Bronzemedaille an diesem Wochenende. Christoph Menezes wird punktgleich undankbarer Vierter. Dahinter folgen mit sechseinhalb Punkten Dragnev, Florian Sandhöfner und Barbara Teuschler. Letztere sichert sich als Nummer 22 der Setzliste mit diesem siebenten Platz zugleich den Titel der Frauen.

Silber geht mit einem Punkt Rückstand an Katharina Newrkla vor der punktegleichen Nikola Mayrhuber. Am Start waren insgesamt 91 Teilnehmer. Der Landesverband Oberösterreich und sein Präsident Guenter Mitterhuemer sorgten für beste Rahmenbedingungen im neuen Linzer Rathaus und für eine reibungslose Organisation. (wk)

Ergebnisse: BitzschachRapid

Österreich: Staatsmeisterschaften im Rapid und Blitz

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.