Ein Dreigestirn in Wijk aan Zee vorn – Vincent Keymer gegen Eloriese Bareev remis

In der Master-Gruppe gab es heute 2 Siege. Nepomniachtchi besiegte Vidit und übernimmt damit die Tabellenführung gemeinsam mit Carlsen und Anand. Alle 6 Punkte aus 9 Partien. Fedoseev gewinnt mit Schwarz gegen Radjabov.  Völlig von der Rolle scheint Kramnik zu sein. Er nimmt mit 2,5 Punkten aus 9 Partien den letzten Platz ein.

Masters Runde 9

Partien
[iframe src=”https://www.chess-international.com/pgn-viewer/tata-master9.html” width=”100%” height=”520″]

Round 10 (Leiden): Carlsen, Magnus – Anand, Viswanathan  Duda, Jan-Krzysztof – Rapport, Richard  Ding, Liren – Mamedyarov, Shakhriyar  Vidit, Santosh Gujrathi – Kramnik, Vladimir  Van Foreest, Jorden – Nepomniachtchi, Ian  Fedoseev, Vladimir – Giri, Anish  Shankland, Samuel – Radjabov, Teimour

Challengers Runde 9

Partien
[iframe src=”https://www.chess-international.com/pgn-viewer/tata-challenger9.html” width=”100%” height=”520″]

Maksim Chigaev führt die Tata Steel Challengers mit 6,5 Punkten an. Andrey Esipenko und Vladislav Kovalev liegen einen halben Punkt zurück.

Erfreulich aus deutscher Sicht das heutige Remis von Vincent Keymer gegen den starken Evgeny Bareev. Dagegen kam Elisabeth Paehtz gegen Benjamin Gledura arg unter die Räder. Allerdings hat Gledura fast 150 Elopunkte mehr als Elisabeth Paehtz und spielte auch entsprechend stark auf.

Überraschung! Stefan Kuipers konnte heute, gegen seinen Landsmann Lucas van Foreest, seinen ersten Sieg einfahren.

Round 10: Korobov, Anton – L’Ami, Erwin  Keymer, Vincent – Kovalev, Vladislav  Maghsoodloo, Parham – Bareev, Evgeny  Paehtz, Elisabeth – Saduakassova, Dinara  Kuipers, Stefan – Gledura, Benjamin  Esipenko, Andrey – Van Foreest, Lucas  Praggnanandhaa R – Chigaev, Maksim

Turnierseite

Alle Fotos Alina L’Ami

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.