“Hans im Glück”

Wer kennt nicht die Geschichte der Gebrüder Grimm, vom Hans der in die weite Welt hinauszieht und mit etwas Glück lauter Abenteuer meistert …

Im “Hans im Glück” der modernen Restaurant-Bürgerkette, in Hamburg am Hauptbahnhof, traf ich den aktuellen deutschen Meister, Großmeister Niclas Huschenbeth (27). Niclas, gebürtiger Hannoversch Mündener , lebt und studiert im Moment in Berlin. Seinen Masterstudiengang in Psychologie, beendet er bald an der Freien Universität Berlin. Nach München zum großen FC Bayern München, zieht es ihn kommende Bundesligasaison, wo er am Spitzenbrett sich die “Lederhosen” nicht ausziehen lassen will.

Nationaltrainer GM Dorian Rogozenko (wohnhaft in Hamburg) hat Niclas grade im Trainingslager, Mit Dorian… hat Niclas gerade “recht intensiv trainiert. Vorbereitung auf den Weltcup, für den sich Niclas durch den 3. Platz (geteilt) bei der EM qualifiziert hat. Schließlich soll Niclas auch beim nächsten Karriereschritt (Elo 2650+) und dem Weiterkommen beim Weltcup, das “Glück” nicht verlassen. “Das Training der Variantenberechnung war recht anstrengend. Und das ist auch gut so. Das Training soll richtig anstrengend sein, damit sich die Turnierpartien im Vergleich wie ein Spaziergang anfühlen. Niclas sucht sein Glück im langen, ausdauernden Kampf am Brett, DM Meistertitel und das super Ergebnis bei der EM geben ihm absolut Recht.

Einen fitten Körper und frischen Geist, hat Niclas sich dank gesunder, bewusster Ernährung und Yoga erarbeitet. Insgesamt hat Niclas im Moment einfach das Glück des Tüchtigen. Diese “magische Aura” war auch der russischen Künstlerin und WFM Maria Yugina (Ehefrau von GM Michail Marin) nicht entgangen. In ihrem unverkennbaren, farbreichen Stil hat sie Niclas als magische Person inszeniert und in Öl verewigt. Das Bild, im schweren Goldrahmen, durfte ich ihm im Namen von GM Marin und WFM Yugina persönlich als Glücksboten überreichen, mit den allerbesten Wünschen für den anstehenden Weltcup, dem neuen “Grand Swiss” Turnier, sowie dem Spitzenbrett beim großen FC Bayern München.

Warum sollte Niclas nicht alle seine schachlichen Abenteuer auch zukünftig meistern, schließlich ist das Glück mit den Tüchtigen.

Als unermüdlicher Kämpfer für die Weiterentwicklung der Trainingslehre im Schachsports, mit qualitativ sehr hochwertigen Videos, bringt er alle Amateure (in den Abstufungen 1400-1700-2000 Elo) schnell und sicher zum Erfolg.

Text und Fotos: Karol Lalla

Print Friendly, PDF & Email

2 Antworten

  1. Peter sagt:

    Und ich dachte, Niclas wäre in Hannoversch Münden geboren (nicht Hamburg, wie es derzeit im Text steht) …

  2. Karl Hackenmeier sagt:

    Schönes Bild mit gelungener Farbgebung, wenn auch mit dem rechten Auge irgendetwas nicht stimmt… Würde mich verrückt machen. Gerade bei Portraits kommt es auf jede Nuance an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.