Jugend-EM in Bratislava: Der Jüngste war der Beste – Mihaly Köhalmi-Szabo (7.) schnupperte an den Medaillen

Markus Angst– Mihaly Köhalmi-Szabo sorgte an den Jugend-Europameisterschaften in der slowakischen Hauptstadt für das Schweizer Highlight. Der jüngste Vertreter der 16-köpfigen Delegation des Schweizerischen Schachbundes (SSB) wurde bei U8 Siebter – und war damit um einen Rang besser klassiert als Kala Kishan Udipi vor einem Jahr in Riga in derselben Kategorie.

Mit 6½ aus 9 in die Top Ten bei U8: Mihaly Köhalmi-Szabo.

Der (zumindest vor dem Turnier) noch ohne FIDE-ELO zu Buche stehende und deshalb nur als Nummer 69 unter 92 Spielern gestartete Adliswiler holte 6½ Punkte aus neun Runden. Der für Chess4Kids spielende Schweizer Meister U8 des vergangenen Jahres (siehe http://www.swisschess.ch/news-jugend/mihaly-koehalmi-szabo-schweizer-u8-meister.html) verlor nur zwei Partien, remisierte ein einziges Mal und entschied deren sechs – darunter diejenige in der Schlussrunde ؘ– für sich.

Zweimal lag er gar noch näher an den Medaillen: nach vier Runden als Sechster (3½ aus 4) und nach sieben Runden als Fünfter (5½ aus 7). In beiden Fällen musste er sich jedoch in der folgenden Partie geschlagen geben.

Für das zweitbeste Schweizer Resultat sorgte IM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ). Der amtierende Schweizer U20-Meister kam als Startnummer 24 mit 5½ aus 9 Punkten auf den 25. Rang. Zwar verpasste er nach seinem Super-Start (3½ aus 4 und Zwischenrang 5) den grossen Coup gegen einen der Top-Spieler. Seine Performance von 2372 (14 über der eigenen ELO-Zahl) lässt sich aber sehen.

Dritte im Bunde guter Schweizer Leistungen war Angie Pecorini (Onex). Die Genferin lag bei U16 mit einem 50-Prozent-Resultat acht Ränge vor ihrem Startplatz (44. als Nummer 52). Sie traf auf vier WFM und holte gegen diese 2 Punkte (ein Sieg/zwei Remis/eine Niederlage) und übertraf ihre eigene ELO-Zahl von 1839 mit einer 1965er-Performance deutlich.

Von den 16 Schweizer(inne)n lagen sechs vor ihrem Startplatz: neben Mihaly Köhalmi-Szabo und Angie Pecorini auch Lennox Binz (Horgen/U14/90. als Nr. 102/4½ Punkte), Dorian Asllani (Nyon/U12/48. als Nr. 59/5½ Punkte), Yola Felizitas Lorenz (Zürich/U12/89. als Nr. 95/2½ Punkte) und Maria Speerli (Oberägeri/U8/50. als Nr. 53/3½ Punkte).

An der Jugend-EM in Bratislava nahmen 1327 Spieler(innen) aus 49 Ländern teil. Die zwölf Goldmedaillen gingen an neun verschiedene Länder – drei an Russland, zwei an Aserbaidschan sowie je eine an Armenien, Tschechien, Polen, Weissrussland, Frankreich, die Türkei und die Slowakei.

An den vom 20. August bis 2. September im chinesischen Weifang stattfindenden Jugend-Weltmeisterschaften U8/U10/U12 nehmen keine Schweizer(innen) teil (weshalb die Bratislava-Delegation grösser war als üblich) – jedoch an der vom 1. bis 13. Oktober im indischen Mumbai über die Bühne gehenden Jugend-WM U14/U16/U18 (Vorschau folgt).

Alle Infos zur Jugend-EM in Bratislava finden Sie hier: http://www.eycc2019.eu/

Hier finden Sie die Resultate und Ranglisten aus Bratislava der Kategorien mit Schweizer Beteiligung

Boys U18: http://chess-results.com/tnr459968.aspx?lan=1

Boys U16: http://chess-results.com/tnr459969.aspx?lan=1

Boys U14: http://chess-results.com/tnr459970.aspx?lan=1&art=0&turdet=YES&flag=30

Boys U12: http://chess-results.com/tnr459971.aspx?lan=1&art=0&turdet=YES&flag=30

Boys U10: http://chess-results.com/tnr459972.aspx?lan=1&art=0&turdet=YES&flag=30

Boys U8: http://chess-results.com/tnr459973.aspx?lan=1&art=0&turdet=YES&flag=30

Girls U16: http://chess-results.com/tnr459975.aspx?lan=1&art=0&turdet=YES&flag=30

Girls U12: http://chess-results.com/tnr459977.aspx?lan=1&art=0&turdet=YES&flag=30

Girls U10: http://chess-results.com/tnr459978.aspx?lan=1&art=0&turdet=YES&flag=30

Girls U8: http://chess-results.com/tnr459979.aspx?lan=1&art=0&turdet=YES&flag=30

Rahel Umbach, die in der Schweizer Delegation die Mädchen betreute, postete zur Jugend-EM regelmässig auf der SSB-Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Swisschess/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.