Vorschau auf das wohl schönste Turnier des Jahres
von GM Hertneck, München

Es ist so weit: am Samstag, 17.8.2019 beginnt endlich das große Wiener Schachturnier, organisiert vom Wiener Schachverband unter der Schirmherrschaft des Wiener Bürgermeisters. Turnierdirektor ist der erfahrene Internationale Organisator Johann Pöcksteiner. Nach zweijähriger renovierungsbedingter Pause des Rathauses finden sich fast tausend Schachspieler in vier Gruppen (A, B, C und Kinder) wieder im ehrwürdigen Wiener Rathaus ein. Zuletzt konnte der Autor hier in den Jahren 2015 und 2016 teilnehmen. Unvergessen der Moment, als er nach erfolgreichem Turnierverlauf in der letzten Runde vom Jungstar Keymer überspielt wurde!

Angemeldet sind rund 400 Teilnehmer/innen in der A-Gruppe, davon 20 Großmeister, 42 Internationale Meister, zwei Frauengroßmeisterinnen und 10 internationale Meisterinnen. Auffällig ist, dass die großen Namen fehlen, d.h. es sind keine 2600er und 2700er Spieler angemeldet. Das ist aber kein Nachteil, denn so bleibt das Turnier auch für Großmeister um die 2500 attraktiv, die darauf hoffen dürfen, ein Preisgeld zu gewinnen.

Natürlich ist das Turnier auch im Ausland sehr beliebt. Der Autor fragte sich sogar, ob im A-Turnier mehr Deutsche oder Österreicher angemeldet sind. Im Ergebnis liegt aber die Alpenrepublik knapp vorn: 105 Österreicher gegenüber 90 Deutschen. Die Qualität der Organisation ist inzwischen legendär. Trotz der Vielzahl der Teilnehmer läuft alles höchst diszipliniert und geräuschlos ab, weil das Organisationsteam mit höchster Effizienz am Werke ist. Die Spielbedingungen als würdig zu beschrieben, ist noch fast eine Übertreibung, auch wenn man im großen Saal etwa ab Brett 30 ziemlich eng sitzt. Das ist eben der Masse der Teilnehmer geschuldet.

Vor dem Rathaus findet schon seit vielen Jahren das Wiener Musikfilmfest statt, wo bei Dunkelheit kostenlose Klassik- und Rock-/Pop-Konzerte auf einer Riesenleinwand übertragen werden. Daneben wird man an zahlreichen Standerln verpflegt. Eine lässige Gschicht – wie der Wiener sagen würde.

Vor dem Rathaus. Photo: Gerald Hertneck

Im großen Rathaussaal vor der Runde. Photo: Gerald Hertneck

Das Rathaus, ein Prachtbau aus dem 19. Jahrhundert, ist übrigens Arbeitsplatz für mehr als tausend Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes! Und oben auf dem 98 Meter hohen Rathausturm steht ein Wächter, der alles im Blick hat.

Favoriten sind heuer GM Rainer Buhmann, GM Fernando Peralta und einige weitere wie zum Beispiel GM Leon Mons. Und auch die Münchener Schachakademie ist mit ihren beiden Chefs GM Stefan Kindermann und GM Gerald Hertneck vertreten (auf Startrang 10 und 11).

Zeitplan:

SA 17.08.2019 15:00 1. Runde
SO 18.08.2019 10:00 2. Runde
SO 18.08.2019 17:00 3. Runde
MO 19.08.2019 17:00 4. Runde
DI 20.08.2019 17:00 5. Runde
MI 21.08.2019 17:00 6. Runde
DO 22.08.2019 17:00 7. Runde
FR 23.08.2019 17:00 8. Runde
SA 24.08.2019 10:00 9. Runde

Im Unterschied zu den Vorjahren wird am letzten Sonntag nicht mehr gespielt; dieser Tag bleibt der Abreise vorbehalten. Im Gegenzug wurde am ersten Sonntag eine Doppelrunde eingeschoben. Etwas unschön ist allerdings, dass die Runden erst um 17 Uhr, und nicht um 15 oder 16 Uhr beginnen. Da kann dann schon mal bis 22 Uhr gespielt werden, wenn man eine lange Partie hat. Und danach ist man todmüde und fällt ins Bett. Dies hätte man aus Sicht des Autors, der keine Nachteule ist, besser lösen können.

Photo vom Turniersaal: Gerald Hertneck

Auszug aus der Teilnehmerliste (Spieler im A-Turnier über 2400)

 

Nr.   Name Ident FideID Land EloI EloN
1 GM Buhmann Rainer 101508 4651340 GER 2574 2603
2 GM Peralta Fernando 105309 ARG 2572 0
3 GM Dastan Muhammed Batuhan 6300014 TUR 2565 0
4 GM Basso Pier Luigi 866970 ITA 2559 0
5 GM Mons Leon 125587 4614950 GER 2559 2456
6 GM Palac Mladen 14500116 CRO 2553 0
7 GM Nasuta Grzegorz 1141686 POL 2529 0
8 GM Shengelia David 113652 13601270 AUT 2523 2538
9 IM Gumularz Szymon 1188062 POL 2501 0
10 GM Valsecchi Alessio 818860 ITA 2500 0
11 GM Hertneck Gerald 105008 4600088 GER 2495 2515
12 GM Kindermann Stefan 106592 4600053 AUT 2494 2491
13 GM Cvitan Ognjen 14500086 CRO 2491 0
14 IM Janik Igor 1159259 POL 2483 0
15 GM Stanec Nikolaus 114057 1601776 AUT 2483 2470
16 IM Schreiner Peter 113241 1621645 AUT 2481 2456
17 GM Diermair Andreas 101915 1612468 AUT 2473 2440
18 IM Gavrilescu David 1227190 ROU 2473 0
19 GM Balinov Ilia 1610201 AUT 2467 0
20 IM Blohberger Felix 120764 1632051 AUT 2467 2373
21 IM Abdumalik Zhansaya 13703544 KAZ 2457 0
22 GM Ankit R. Rajpara 5023335 IND 2454 0
23 IM Buckels Valentin 12942766 GER 2453 0
24 IM Haldorsen Benjamin 1512633 NOR 2452 0
25 IM Bakhmatsky Vladislav 14124890 UKR 2442 2477
26 IM Fedorovsky Michael 14105454 GER 2441 2409
27 IM Markoja Boris 14608502 SLO 2440 0
28 IM Kilgus Georg 106587 1606212 AUT 2435 2429
29 IM Soysal Serkan 6349250 TUR 2431 0
30 IM Ozen Deniz 6349196 TUR 2430 0
31 IM Fröwis Georg 103220 1618423 AUT 2429 2403
32 IM Gilevych Artem 14121379 ITA 2429 0
33 GM Miralles Gilles 600059 FRA 2427 0
34 FM Gschnitzer Adrian 1270337 GER 2425 0
35 FM Subelj Jan 14618583 SLO 2425 0
36 IM Nikitenko Mihail 13506862 BLR 2423 0
37 FM Barp Alberto 872555 ITA 2421 0
38 IM Mesaros Florian 120706 1629220 AUT 2420 2379
39 Janzelj Tim 14607913 SLO 2416 0
40 IM Menezes Christoph 1617001 AUT 2413 0
41 IM Handler Lukas 104611 1609580 AUT 2411 2399
42 IM Pfreundt Jakob 12918156 GER 2410 0
43 IM Teja Ravi S 5017220 IND 2410 0
44 GM Fernandez Garcia Jose Luis 2200023 ESP 2407 0
45 IM Valmana Canto Jaime 2268990 ESP 2406 0
46 IM Halvax Georg 1619543 AUT 2404 0
47 IM Schwabeneder Florian 1626191 AUT 2404 0

Natürlich darf zum Abschluss ein Reiter aus der Hofburg in diesem Bericht nicht fehlen. Sofort denken wir an die berühmten Lippizaner.

Photo: Gerald Hertneck

Persönliches Fazit: Wien – die alte Kaiserstadt mit einem reichen historischen, kulturellen und kulinarischen Angebot verzaubert immer wieder aufs Neue! Der Charme von Wien besteht eben vor allem darin, dass es die wohl gastfreundlichste und lebenswerteste Stadt Europas ist, wie viele Städterankings bestätigt haben. Freilich muss man auch ein bisschen Kleingeld mitbringen, um die Vorzüge genießen zu dürfen. Aber wer behauptet denn, dass alle Schachspieler arme Schlucker sind?

Turnierseite           Resultate

Fotos von Peter Kranzl

Fotos von Nena Tschida

[iframe src=”https://chess-results.com/live.aspx” width=”100%” height=”820″ scrolling=”auto” ]
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.