Paukenschlag durch GM Nico Georgiadis knapp verpasst

DCIM100MEDIADJI_0587.JPG

Im Grossmeisterturier in Biel kommt es zu einem Zusammenschlussan der Spitze
 und im Meisteropen hat kein Spieler das Punktemaximum.

Der amerikanische Grossmeister Sam Shankland konnte sich für seine Niederlage in der vorherigen Runde revanchieren und einen relativ problemlosen Sieg holen. Bereits in der Eröffnung geriet sein iranische Kontrahent Parham Maghsoodloo unter Druck. Im 17. Zug konnte Shankland mit einem temporären Figurenopfer und einer anschliessenden Springergabel zwei Bauern gewinnen. Nach ein paar weiteren Zügen war die Partie bereits beendet. Shankland benötigte für die 26 Züge dabei nur rund 31 Minuten! Dies ist ausserordentlich schnell, wenn man bedenkt, dass pro Zug durchschnittlich rund drei Minuten zur Verfügung stehen.

DCIM100MEDIADJI_0596.JPG

Der schweizerische Grossmeister Nico Georgiadis konnte mit Weiss in der Grünfelderöffnung mit zwei Zentrumsbauern und dem Läuferpaar grossen Druck auf den indischen Grossmeister Santosh Vidit ausüben. Im 27. Zug bot sich die Möglichkeit mit einem temporären Figurenopfen dem Bauern auf b7 zum Durchbruch zu verhelfen. Nach dem Georgiadis diese Möglichkeit ausliess, war der weisse Mehrbauer auf b7 immer noch gefährlich, konnte durch schwarz aber wegen dem ungleichfarbigen Läufern kontrolliert werden. Die weiteren Gewinnversuche waren von keinem Erfolg gekrönt und im 66. Zug war das Remis Tatsache.

DCIM100MEDIADJI_0594.JPG

In der (Schach-)Generationenpartie” des 14-jährigen usbekischen GM Nodirbek Abdusattorov und dem fast 3mal so alte ungarische GM Peter Leko gab es ein Remis. Das gleiche Resultat ergab sich in der Partie zwischen GM Sebastian Bogner (Schweiz) und GM Cori Jorge (Peru). Nach der 4. Runde der klassischen Bedenkzeit liegen GM Vidit und GM Shankland gemeinsam in Führung. Die beiden Schweizer Georgiadis und Bogner liegen auf den beiden letzten Plätzen. Sie sind aber in Tuchfühlung mit den Plätzen im Mittelfeld.

Am Freitag 26. Juli werden die Spieler des Grossmeisterturniers ihren Ruhetag haben um dann mit frischen Batterien das Blitzturnier am Samstag 27. Juli in Angriff zu nehmen. Im Meisteropen gibt es kein Spieler mehr mit dem Punktemaximum und es kommt zu einem Zusammenschluss an der Spitze des Klassements: neu liegen 9 Spieler mit 3.5 Punkten aus 4 Partien in Führung.

Turnierseite          Resultate Meisterturnier

Fotos: Bieler Schachfestival

Rangliste GM-Turnier

Resultate GM-Turnier

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.